www.fselbig.de

Sie sind hier:   Startseite » Simson » Technik »

Vergaser


Vergaser

24. Juli 2008



BVF – Vergaser

Daten und Maße des 16N1-8

Hauptdüse: 72
Nadeldüse: 215
Teilastnadel: 09
Kerbe von oben: 4
Leerlaufdüse: 35
Leerlaufluftschraube (Grundeinstellung): 1-2 Umdrehungen
Startdüse: 50
Kraftstoffhöhe Gehäuseoberkante: 8
Isolierflanschdichtung: dünn / 16mm
(zwischen Zylinder und Vergaser)

Teillastnadel – Bezeichnung und Länge bei den verschiedenen Typen

N1-8 Bezeichnung: 09 oder 2A521 :38,3mm
N1-11 Bezeichnung: 10 oder 2A511: 36,8mm
N1-12 und N1-5 Bezeichnung: 08 oder 2A512: 36,2mm
N1-1,N1-3 und N1-6 Bezeichnung: 04 oder 2A413: 39,4mm

 

Vergaser einstellen

Zuerst den Elektrodenabstand der Zündkerze prüfen (0,4 mm), dann den Motor Betriebswarm fahren. Mit laufendem Motor wird die Simson aufgebockt. Falls der Motor dabei abstirbt oder ungleichmäßig läuft, muss die Gasschieber-Anschlagschraube weiter hinein gedreht werden, bis der Motor sicher und rund läuft.

Als Erstes wird nun die Leerlaufluft-Regulierschraube komplett hineingedreht und dann schrittweise wieder geöffnet, bis die höchste Drehzahl bei regelmäßigem Motorlauf erreicht ist. Danach wird die Gasschieber-Anschlagschraube vorsichtig so weit zurückgedreht, bis der Motor sicher und rund durchläuft und eine Lerrlaufdrehzahl von etwa 1200 bis ca. 1600 U/min erreicht wird.

Ein unbefriedigendes Übergangsverhalten kann durch eine leichte Gemischanreicherung (Hineindrehen der Leerlauf-Regulierschraube um 1/4 bis 1/3 Umdrehungen) verbessert werden.  Aber Achtung: wird die Leerlauf-Regulierschraube zu weit geschlossen, führt dies zur Überfettung des Leerlaufgemisches (CO Anteil wird auch überschritten). Der Kraftstoffverbrauch steigt um 0,2-0,4  l/100km, denn der Leerlaufvergaser arbeitet über den gesamten Drehzahlbereich!

Um eine optimale Funktion des Vergasers zu gewährleisten, muss man sich auch um die Bowden- bzw. Seilzüge kümmern:
Die Seilzüge sollen so eingestellt sein, dass die Seilhülle auch bei maximalem Lenkereinschlag etwa 2mm Luft hat (es sei denn jemand möchte z.B. beim Lenken automatisch Gas geben..). Auch ist es nicht unvorteilhaft, Seilzüge hin und wieder mit etwas Öl leichtgängig zu halten.



geschrieben am Donnerstag, den 24. Juli 2008 um 17:29 in der Kategorie Technik.
alle Artikel mit folgendem Stichwort anzeigen: Vergaser

Kommentar schreiben