www.fselbig.de

allgemeine Daten der S50 B2 elektronik

24. Juli 2008

zwischen 1976-1980 wurden ca 125.000 Stück gebaut

Anzahl der Sitzplätze: 2

Leergewicht 78,5 kg

Zulässiges Gesamtgewicht 230 kg

Höchstgeschwindigkeit 60 km/h

Neupreis: 1680 Mark

 

Der Motor:

Motor: Zweitakt-Ottomotor, Bezeichnung/Typ: M 53/22 KF

Zylinder: 1, Hubraum 49,6 cm³ , Drehmoment 5,0 Nm bei 4800 U/min, Leistung: 2,65 kw (3,6 PS) 5500 U/min, Verdichtung: 9,5:1 , Kühlung: Fahrtwind

 

Das Getriebe:

Getriebegänge 3, Fußschaltung

 

weitere Daten:

Kraftstoff : Normalbenzin (problemlos mit Superbenzin), Mischverhältnis  1:50  (zum Einfahren 1:33)

Tankinhalt Hochtank (bis 1978): 9,5 l , Tankinhalt Flachtank (ab 1978):  8,7 l,  Verbrauch je 100 km: 2,8 l

Vergaser (Typ) 16N1-8, Hauptdüse: 72 , Nadeldüse 215

Luftfilter: Naßfilter

Lichtmaschine (Typ): SLEZ 8305.1

Zündspule (Typ): 6V / 8351.1/2

Zündkerze (Typ): M14-260

Elektrodenabstand (mm): 0,4

Zündzeitpunkt (mm v. OT): 1,5

Kategorie: Technik | 3 Kommentare »

Restauration

6. Juni 2008


Neuaufbau meiner Simson: S50 B2 Baujahr 1980

Nun aber geht es los – ich habe mich zu einem völligen Neu-Aufbau entschlossen, wobei ich alles weitgehend originalgetreu halten will.

Also zuerst vollständig demontieren und dann die Rahmenteile von Rost, Fett und alter Farbe befreien. Dazu hält man sich an das übliche (und allseits beliebte) Verfahren: Drahtbürsten, Schleifpapier usw. und viel Geduld…. Dann noch alles sorgfältig sandstrahlen und ab zum beschichten.

Bild Bild Bild

Weiterlesen »

Kategorie: Projekt PHOENIX - S50 B2 Baujahr 1980, Simson | 2 Kommentare »

Historie

5. Juni 2008

Im Sommer 1988 haben wir die damals rote Simme gebraucht für 150 M gekauft.
Zuerst kam noch ein Kindersitz dran und dann war sie schwer gefordert: fast täglich als Transportmittel zu Arbeit, Kindergarten usw. Vor allem auch (2 Erwachsene, 1 Kind, komplettes Badegepäck) zum etwa 30km entfernten Lieblingsbadesee…
Mit der Zeit gab es die üblichen kleineren Wehwechen am Gefährt. Das größte Problem war eine längere Zeit, in welcher die Simme nur noch bei Schlecht-Wetter funktionierte – also bei Sonnenschein hieß es schieben (furchtbar!). Nachdem alle Kumpels mit ihrem Latein am Ende, mehrere erbettelte Werkstatttermine ergebnislos und meine Zeiten im Zündung de- und montieren schon legendär waren, habe ich den katastrophalen – lächerlichen- Fehler gefunden: Weiterlesen »

Kategorie: Projekt PHOENIX - S50 B2 Baujahr 1980 | kein Kommentar »